Rundbrief

Liebe DigiBGE-Unterstützer*innen,
liebe BGE-Aktive,

seit Ende Mai 2018 haben sich 170 Unterstützer*innen auf unserem Blog eingetragen und wir hoffen, dass es bald noch mehr werden!

Alle Informationen zu unseren Aktivitäten und Veranstaltungen findet ihr auf unserem Blog http://www.digibge.wordpress.com. Dazu gibt es regelmäßige Beiträge zum Thema Grundeinkommen.

Wer über die neusten Beiträge regelmäßig informiert werden möchte, der kann unseren Blog als „Follower“ abonnieren. Dazu einfach den Button „Follower emanzipatorisches Grundeinkommen“ in der rechten Spaltenleiste bzw. am Ende der Blogbeiträge (bei Smartphones) anklicken.

Darüber hinaus haben wir einen Newsletter „DigiBGE-info“ eingerichtet. Unter https://listen.attac.de/mailman/listinfo/digibge-info könnt ihr euch für den Newsletter anmelden. Im Newsletter werden zeitnah Informationen zu Aktivitäten und Projekte gepostet. Ferner sollen hier zukünftig regelmäßig die Ergebnisse aus unserer Arbeitsgruppe(n) erscheinen. Der Newsletter ist für die BGE-Aktiven gedacht, die sich als Privatperson oder als Teil eine BGE-Inititive oder Organisation unsere Arbeit, unsere Projekte und unsere Veranstaltungen unterstützen wollen.
WAS IST FÜR 2019 GEPLANT?

Das Buch „Digitalisierung? Grundeinkommen!“
Auf der Leipziger Buchmesse wird das Buch „Digitalisierung? Grundeinkommen!“ vorgestellt. Zu dieser Anthologie zum Grundeinkommen konnten wir zahlreiche prominente BGE-Befürworter*Innen als Co-Autoren gewinnen, u.a. Julia Schramm, Sylvia Honsberg, Wolfgang Strengmann-Kuhn, Timo Daum/Lisa Spelge. Das Buch erscheint im Mandelbaum Verlag zum Preis von 14 Euro.

ISBN 978-3-85476-685-8

 

Themenbezogene Veranstaltungsreihe „Digitalisierung? Grundeinkommen!“
In Anlehnung zu der erfolgreichen BGE17-Tournee wollen wir auch in 2019 eine bundesweite Veranstaltungstournee organisieren. Im Fokus dieser Veranstaltungsreihe sollen Themen sein, die sich mit Digitalisierung und Grundeinkommen direkt beschäftigen, z.B. Digitalisierung und Arbeitswelt von morgen.

Die Veranstaltungen werden wieder samstags stattfinden und etwa vier bis fünf Stunden dauern. Die Auswahl der Themen soll in enger Abstimmung mit den örtlichen Initiativen stattfinden, aber bundesweit koordiniert werden. Referent*innen werden sowohl aus bundesweit agierenden Zusammenhängen als auch von Gruppen vor Ort kommen.

Neben der öffentlichen wie medialen Aufmerksamkeit wollen wir auch eine stärkere Vernetzung von politisch Aktiven aus unterschiedlichen Arbeitszusammenhängen erzielen. Sowohl Digitalisierung wie Grundeinkommen bilden durchaus oft gemeinsame Schnittmengen bei ihren politischen Aktivitäten, diese Themenbereiche wurden aber bislang in vielen Städten weder gemeinsam diskutiert noch im Rahmen einer Veranstaltung öffentlich vorgestellt. Zu etwa vier Themen sollen 10- bis 15-minütige Kurzvorträge gehalten werden. In einem anschließenden World-Café wollen wir dann diese Themenbereiche mit den Referent*innen und dem Publikum weiter vertiefen und die Ergebnisse in einer abschließenden Diskussionsrunde präsentieren.

Wir hoffen, dass wir mit diesem Konzept wie schon 2017 viele Menschen ansprechen und setzen auf eine breite Unterstützung von Initiativen, Organisationen, wie auch von einzelnen Personen in den jeweiligen Veranstaltungsorten.

Wer bei dieser Veranstaltungsreihe aktiv mitarbeiten möchte, der sollte den Mailverteiler „digiBGE-arbeit“ abonnieren. https://listen.attac.de/mailman/listinfo/digibge-arbeit
Hier werden auch die Termine zu den Arbeitsbesprechungen bekannt gegeben.

Damit wir die BGE19-Tournee stemmen können, bitten wir auch um finanzielle Unterstützung. Jeder Euro bringt uns einen Schritt weiter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s