Zweites Arbeitstreffen am 16.11.18 in Berlin

Aufgaben für das Treffen der Initiative „Digitalisierung? Grundeinkommen!“ am 16.11.2018
Mehringhof (Versammlungsraum), Gneisenaustrasse 2A 10961 Berlin von 12:00 bis 17:00 Uhr

Ziel:

Wir wollen einen handlungsfähigen Zusammenhang schaffen, der das Anliegen des „Frankfurter Manifestes“ offensiv und spürbar in die Öffentlichkeit trägt und dabei eine wahrnehmbare Gegenposition zu rechten, neoliberalen, unternehmensfreundlichen Grundeinkommensvorstellungen darstellt.

Konkret

soll dazu am 16.11.2018 mindestens Folgendes geklärt werden:

  • eine Arbeitsstruktur

  • ein Finanzierungskonzept

  • einige erste Projekte/Aktivitäten.

Für alle drei Bereiche muss die Arbeit ab jetzt beginnen. Insbesondere die Beantwortung der Frage, welche konkreten praktischen Schritte nach dem 16.11. folgen könnten, ist wichtig. Von ihr hängt ab, ob von dem Treffen ein Signal ausgeht, dass es sich hierbei um einen lebendigen, handlungsfähigen Zusammenhang handelt oder nicht nur um einen Diskussionszirkel. Letzteres wäre nicht in unserem Sinne!

Solche Aktivitäten dürften das „Frankfurter Manifest“ zwar nicht auf einzelne Aspekte verkürzen, könnten aber durchaus beispielhaft und konkret vermitteln, wie seine Inhalte denn praktisch werden könnten. Themen, die neben anderen für eine Auseinandersetzung infrage kämen, wären etwa Digitalisierung und Mobilität, Digitalisierung und Militär/Waffensysteme/Krieg, Digitalisierung und ökologische Zukunftsfähigkeit oder digitale Überwachungstechniken. Weitere Aktivitäten u.a. könnten der Start einer Kampagne und die Durchführung eines Zukunftskongresses sein, der unsere Zielsetzung vorantreibt.

Vorab

muss, damit das gelingen kann, schon bestimmt werden,

  • wer tatsächlich an der gemeinsamen Arbeit beteiligt ist, i.e. gezielt Leute zur Mitarbeit gewinnen,

  • was ist genau das inhaltliche Anliegen unserer Initiative ist?

Wir wollen die breite Ausrichtung des „Frankfurter Manifestes“ nicht verkürzen, sehen aber einen besonderen Fokus im Bezug zur Digitalisierung, den so andere BGE-Initiativen nicht haben. Wir wollen diesen Aspekt gezielt in den Vordergrund stellen.

Zielgruppen

Für ein solches Projekt sind Menschen willkommen, die

  • den frühen BGE-Impuls der materiellen Absicherung, der die Erwerbsloseninitiativen der 80er-Jahre prägte und zum Teil bis heute prägt, wieder aufnehmen möchten

  • den Impuls der umfassenden sozialen Gerechtigkeit und des gesellschaftichen Zusammenhalts, der die 00er-Jahre und damit auch die Netzwerkgründung begleitete, nicht aufgeben wollen

  • die gravierende Bedeutung des digitalen Umbruchs aller Arbeits- und Lebensverhältnisse sehen.

Unter diesen Vorgaben werden in den nächsten Wochen gezielte Bemühungen in politischen Zusammenhängen, Gruppen und Initiativen notwendig sein, um MitstreiterInnen zu gewinnen. Dabei bieten sich insbesondere Gruppen an wie: Attac, Care-Revolution, CCC, Gewerkschaften (IG-BAU-Frauen), Netzwerk GE, Piraten, AufRecht bestehen und Orte wie „Digitaler Kapitalismus“ der FES, „Bits und Bäume“, „Landwirtschaft und Digitalisierung“ etc.

Methode:

Da wir nicht erwarten können, sehr rasch gesellschaftliche Kräfteverhältnisse ändern zu können, könnte sich als Methode für unsere Aktivitäten die gezielte und dosierte Provokation anbieten, zum Beispiel durch Betonung von Aussagen wie

    • Wir verteidigen nicht die Arbeit der Menschen gegen die Maschinen!

    • Wir wollen, dass Arbeitsverhältnisse grundsätzlich gesellschaftlich und nicht vor allem betrieblich geregelt werden!

    • Vom Recht auf Lohnarbeit zum Recht auf Existenz!

Die #digiBGE-OrganisatorInnen des Frankfurter Manifest

Hier der Arbeitsplan als pdf-Datei zum verschicken!

 

2 Kommentare zu „Zweites Arbeitstreffen am 16.11.18 in Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s